Goldener Reis auf den Philippinen als sicher zum Verzehr zugelassen

0 48


Die gentechnisch veränderte Ernte könnte dazu beitragen, den Vitamin-A-Mangel des Landes zu bekämpfen.

Der nährstoffreiche goldene Reis – eine gentechnisch veränderte, bernsteinfarbene Ernte – hat auf den Philippinen eine strenge Biosicherheitsprüfung bestanden und wird möglicherweise bald vertrieben, um den weit verbreiteten Vitamin-A-Mangel des Landes zu bekämpfen. Die Pflanze ist so konstruiert, dass sie mit Beta-Carotin gefüllt ist, einem Orangenpigment, das der Körper in den essentiellen Nährstoff Vitamin A umwandelt.

#Hunger.

Goldener Reis, der im Dezember vom Landwirtschaftsministerium als „so sicher wie herkömmlicher Reis“ eingestuft wurde, kann nun legal verzehrt und verarbeitet werden. Laut Steve Baragona von Voice of America ist es die erste GVO-Ernte, die zur Bekämpfung eines Problems der öffentlichen Gesundheit in einem Land mit niedrigerem Einkommen erzeugt wurde .

In einer Erklärung lobte Kongressabgeordnete Sharon Garin vom Repräsentantenhaus der Philippinen die Entwicklung als „Sieg für Wissenschaft, Landwirtschaft und alle Philippinos“, so Charissa Luci-Atienza im Manila Bulletin.

Die Philippinen sind eines von mehreren einkommensschwachen Ländern mit weitverbreitetem Vitamin-A-Mangel, einem Ernährungszustand, der zu Erblindung führen und das Immunsystem behindern kann. Mehr als eine halbe Million Kinder sterben jedes Jahr an dem Mangel, zum großen Teil, weil sie nicht genug Beta-Carotin konsumieren, das in Grundnahrungsmitteln wie Reis nur in geringen Mengen vorhanden ist.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Thanks for submitting your comment!
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei