10 kostenfreie Tools Für Ausgiebige Webseitenanalyse – @Webmaster.

0

Für jeden Content-Vermarkter, der sich Gedanken über Engagement-Statistiken macht, gibt es Optionen, von denen viele kostenlos sind. Analytics-Tools sind der Schlüssel zum heutigen Marketingerfolg, und von allen verfügbaren Optionen stehen 10 über den anderen als besonders nützlich für Content-Strategen. Lass uns mal sehen.

1. Google Analytics

Google Analytics ist die Anlaufstelle für viele Vermarkter, zum großen Teil, weil es kostenlos ist, zahlreiche Funktionen bietet und die Schlagkraft des Markennamens Google besitzt.

Nachdem Sie den Google Analytics-Code in den HTML-Code Ihrer Website eingegeben haben, misst der Service bestimmte Ziele für Sie, darunter, auf welche Seiten ein Besucher klickt, wie lange er bleibt und welche Aktionen er ausführt. Das Tool kann Ihnen beispielsweise mitteilen, ob ein Besucher den Inhalt in sozialen Medien freigibt oder auf eine Anzeige klickt. Jedes Mal, wenn ein Ziel erreicht ist, protokolliert Google die Conversion in Ihrem Analysebericht.

Wie Kissmetrics hervorhebt, ist eine der besten Funktionen von Google Analytics – insbesondere für Einzelhandels-Websites und Vermarkter, die Einkäufe nachverfolgen – der Zieltrichter , mit dem Sie eine Reihe von URLs einrichten können, auf die ein Verbraucher beim Kauf eines Artikels klickt. Sie können nicht nur feststellen, wie viele Personen einen Kauf tätigen, sondern auch, wie viele Personen ihn zu einem bestimmten Zeitpunkt abbrechen. Mithilfe dieser Informationen können Marketer ihre Strategien anpassen und dem Verbraucher das Einkaufserlebnis erleichtern.

Google meldet auch die Keywords, nach denen Nutzer suchen, die sie auf Ihre Website bringen, sowie die von ihnen verwendeten Browser und Geräte. Ganz zu schweigen davon, von wo aus sie weitergeleitet werden. Ich verfolge das Verhalten auf unserer Website häufig, um festzustellen, welche Teile den meisten Verkehr verursachen und woher dieser Verkehr kommt.

Beim Anpassen von Daten können Sie bestimmte Kampagnen verfolgen, die den Datenverkehr auf Ihre Website lenken, Ihre eigenen Berichte mit handverlesenen Metriken erstellen und benutzerdefinierte Benachrichtigungen einrichten, damit Ihre Erkenntnisse zu bestimmten Zeiten geliefert werden.

Inhaltsanalyse

Möglicherweise ist die häufigste Beschwerde bei der Verwendung von Google Analytics, dass die Informationen unübersichtlich sind und die Benutzeroberfläche schwer zu navigieren ist. Google arbeitet jedoch daran, diesen Beschwerden mit neuen Tools wie Data Studio entgegenzuwirken , mit denen Benutzer Daten in gemeinsam nutzbare, visuell ansprechende Berichte umwandeln können. Auch wenn die Plattform möglicherweise immer noch nicht die intuitivste ist, sollten Sie sich nach etwa einem Monat mit den Einstellungen besser auskennen und im Gegenzug den kostenlosen Google-Service optimal nutzen.

2. Bitly

Bitly ist zwar am besten als kostenloser Link-Shortener bekannt, seine Funktionen bieten jedoch mehr als nur Platzersparnis. Sobald Sie Links gekürzt und möglicherweise sogar einen Vanity-URL-Shortener hinzugefügt haben, erhalten Sie mit Bitly die Tools, mit denen Sie diese Links effizient freigeben und ihre Leistung analysieren können.Inhaltsanalyse

Beispiel: Bitly gibt an, wie viele Klicks jeder Link generiert hat und wann die Benutzer bis zur vollen Stunde geklickt haben. Der Bericht enthält auch die Plattformen, auf denen die Benutzer den Link geteilt haben, sodass Sie wissen, ob der größte Teil Ihres Traffics von Twitter, LinkedIn usw. stammt. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für die Bitly-Karte der geografischen Verteilung der Klicks Ihres Links, die für die Optimierung und Ausrichtung zukünftiger Inhalte hilfreich ist.Inhaltsanalyse

Auf der Statistikseite erfasst Bitly die Ergebnisse aller Ihrer Links, sodass Sie beurteilen können, wie sich Ihre Inhaltssammlung in den letzten Stunden, Tagen, Wochen und Monaten entwickelt hat.


Bitly bietet möglicherweise nicht so viele detaillierte Informationen wie Google Analytics. Wenn Sie jedoch bereits die Vorteile des kostenlosen Linkverkürzers und der übersichtlichen Benutzeroberfläche nutzen, können Sie auch die Vorteile nutzen, die mit dem Paket geliefert werden.

3. Piwik

Die kostenlose Software von Piwik hat eine Einschränkung: Sie müssen das Programm herunterladen und auf Ihrem eigenen Server hosten. Piwik bietet ähnliche Funktionen wie andere beliebte Analyseprogramme, darunter Event-Tracking, Besucherkarten und Keyword-Suche. Was es jedoch von seinen Mitbewerbern unterscheidet, ist die mobile App und die unbegrenzte Datenspeicherung.

Das Piwik-Dashboard ist ziemlich kompliziert. Je nachdem, wie viel Zeit Sie investieren möchten, kann dies ein Vorteil oder ein Nachteil sein. Das Setup erfordert auch etwas Geduld und die Fähigkeit, die erforderlichen Tags auf Ihrer Website zu installieren. Sobald Sie sich mit Piwik vertraut gemacht haben, können Sie es Ihren Wünschen anpassen, da das Dashboard voller Widgets ist, die für die meisten analytischen Anforderungen konfiguriert werden können.

Inhaltsanalyse

Zu den ausgeprägtesten Funktionen gehört die „Zeilenentwicklung“, mit der Sie mit der Maus über einen Link oder ein Ereignis fahren, auf das Diagrammsymbol klicken und einen detaillierten Verlauf dieses Datenpunkts anzeigen können. Darüber hinaus können Sie Zeilen sortieren und vergleichen, um zu sehen, wie sich die einzelnen Zeilen auf verschiedenen Plattformen wie Browsern und Mobilgeräten verhalten.

Inhaltsanalyse

Piwik bietet auch die Möglichkeit, automatische E-Mail-Berichte einzurichten, damit Sie über die Leistung Ihrer Inhalte auf dem Laufenden bleiben und diese entsprechend optimieren können.

4. Open Web Analytics

Open Web Analytics (OWA) ist wie Piwik eine Open-Source-Software. Ebenso gibt es keine Begrenzung der Datenmenge, die Sie speichern können, oder der Anzahl der Websites, die Sie über das Programm messen können.

Inhaltsanalyse

OWA bietet Informationen, wie sie auf den Plattformen der Wettbewerber angezeigt werden, z. B. Ansichten, eindeutige Besuche, Empfehlungs-Websites und den Standort der Besucher. Zusätzlich kann OWA den Klickstrom jedes Besuchers messen und genau bestimmen, wo er auf Ihre Seite klickt.

Wie Divi Fernando im Woorank-Blog ausführt , bietet OWA drei unterschiedliche Funktionen, die viele Analyseprogramme wie Google nicht bieten. Das erste sind Heatmaps, die verfolgen, wo Besucher auf Ihre Site klicken. Die zweite ist die Möglichkeit, Mausbewegungen aufzuzeichnen, sodass Sie sehen können, wie Besucher auf Ihren Seiten navigieren und offiziell zu Conversions werden. Drittens bietet das Programm die DOM-Klickverfolgung (Document Object Model), bei der mithilfe von Codeausschnitten gemeldet wird, wenn Besucher auf bestimmte Links, Schaltflächen und Bilder klicken.

5. Clicky

Immer mehr Blogger bekennen sich zu Clicky, einem Analyseprogramm, das stolz darauf ist, aktuelle Ergebnisse zu liefern. Aus diesem Grund denke ich, dass es notwendig ist, Clicky in diese Liste aufzunehmen, obwohl es für die meisten nicht kostenlos sein wird. Sie müssen nicht für den Service von Clicky bezahlen, wenn Sie eine Website haben, auf der weniger als 3.000 Seitenaufrufe pro Tag eingehen. Danach kann der Preis zwischen 9,99 und 79,99 US-Dollar pro Monat liegen.

Clicky hat auf den ersten Blick etwas sehr Attraktives zu bieten – ähnlich wie Google Analytics, aber mit einer viel übersichtlicheren Oberfläche. Was nützt das Mining von Daten aus der Leistung Ihrer Website, wenn Sie die Informationen nicht verstehen und interpretieren können?

Clicky listet jeden Besucher klar auf, einschließlich wann er besucht wurde, wo er sich befindet, woher er verwiesen wurde, wie lange er auf Ihrer Seite blieb und welche Maßnahmen er ergriffen hat. Clicky stellt auch Heatmaps in Echtzeit zur Verfügung, nicht nur für eine Sammlung von Besuchern, sondern für jeden Einzelnen. Dies ist eine Funktion, die normalerweise nur von Analyseprogrammen angeboten wird, die auf Heatmap-Informationen spezialisiert sind, z. B. Crazy Egg , wodurch sich Clicky von seinen größten Wettbewerbern abhebt .

Inhaltsanalyse

Clicky bietet auch eine Integration mit Twitter, mit der Sie die Twitter-Erwähnungen Ihres Kontos, Ihrer Website oder einer beliebigen URL oder eines beliebigen Keywords auf einfache Weise überwachen können. Wie die Website von Clicky ausführt , reicht die integrierte Suche von Twitter nur etwa eine Woche zurück, aber Clicky kann einen nahezu unbegrenzten Verlauf von Tweets bereitstellen, einschließlich zusammenfassender Berichte über Aktivitäten nach Benutzern, Hashtags, Links und Stimmungen.

6. SimilarWeb

Möchten Sie Ihre Konkurrenten ausspionieren? (Keine Sorge, das ist völlig legal.) Mit SimilarWeb können Sie jede Website oder mobile App einbinden, Einblicke in den Datenverkehr und das Ranking erhalten und die Daten mit konkurrierenden Websites vergleichen.

Nach Eingabe einer URL werden der globale Rang, der Länderrang, der Kategorierang (z. B. Bücher und Literatur, Einkaufen sowie Marketing und Werbung) und der Verkehr der Website nach Ländern angezeigt. Darüber hinaus erhalten Sie eine Übersicht über die gesamten Desktop- und Mobilbesuche der letzten sechs Monate, die nach Zeit vor Ort, Seiten pro Besuch und Absprungrate aufgeschlüsselt sind.

So sehen beispielsweise diese Ergebnisse für Facebook.com aus:

Inhaltsanalyse

Während Sie einen Bildlauf nach unten durchführen, gibt SimilarWeb andere nützliche Daten frei, darunter Websites mit den besten Empfehlungen, Traffic für organische Suchanfragen im Vergleich zu bezahlten Suchanfragen, eine Aufschlüsselung des Traffics von sozialen Plattformen, die beliebtesten Subdomains, eine Rangfolge ähnlicher Websites und Kategorien, die Sie interessieren Publikum (zB Nachrichten und Medien, Wirtschaft und Industrie).

Inhaltsanalyse

Wie Marketer Jeff Bullas schreibt: “Ich benutze SimilarWeb, um zu verstehen, wo ich meine Zeit verbringen soll, dh welche Kanäle und Strategien ich weiter untersuchen muss.”

Wenn Sie jedoch sehen möchten, wie sich Ihr Traffic gegen den Ihres Konkurrenten verhält, klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf ” Konkurrenten hinzufügen” und wählen Sie aus der Dropdown-Liste aus, oder geben Sie einen eigenen Vorschlag ein. Sie sehen nebeneinander Vergleiche Ihres Rankings, Ihrer Zugriffsübersicht und Ihrer Empfehlungen.

Inhaltsanalyse

Um mehr als zwei Websites gleichzeitig zu vergleichen und detailliertere Informationen zu erhalten, können Benutzer auf eine kostenpflichtige Version von SimilarWeb upgraden, und zwar ab 199 US-Dollar pro Monat.

7. SEMrush

SEMrush kann Ihnen auch dabei helfen, Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein, indem Sie nach Keywords in Display-Anzeigen, organischen und bezahlten Suchanfragen und Linkbuilding suchen. Geben Sie einfach eine Domain, ein Keyword oder eine URL in die Suchleiste ein und Sie erhalten Zugang zu einer Fülle von Erkenntnissen. Nehmen Sie diese Beispielsuche für eBay.com:

Inhaltsanalyse

Die Nutzer können die Aufschlüsselung der Zugriffe auf eine Website oder ein Keyword nach organischen Suchanfragen, bezahlten Suchanfragen, Backlinks und Display-Anzeigen anzeigen. Unter diesen Daten sehen Sie Live-Aktualisierungen von Top-Bio-Keywords und Bio-Konkurrenten, bezahlten Keywords und bezahlten Konkurrenten sowie Musteranzeigen. Es gibt auch Listen mit Backlinks und indizierten Seiten, die durchsucht werden können.

Benutzer können auf eines dieser Diagramme oder Listen klicken, um einen erweiterten Bericht anzuzeigen. Hier ist eine für die besten Bio-Konkurrenten von eBay:

Inhaltsanalyse

In diesem Bericht wird die Anzahl der organischen Keywords angegeben, die Benutzer zu jeder Website führen, und die Anzahl der Benutzer, die die Website im kommenden Monat voraussichtlich besuchen (unter der Annahme, dass der durchschnittliche monatliche Datenverkehr gleich bleibt). Es gibt auch eine Aufschlüsselung der Wettbewerber nach Kriterien wie Wettbewerbsstufe, allgemeine Keywords, Zugriffe und den geschätzten Preis für organische Keywords in Google AdWords.

Benutzer können kostenlos 10 Anfragen pro Tag stellen (z. B. nach einem Begriff suchen oder einen vollständigen Bericht anzeigen). Für vollen Zugriff auf die Plattform sowie API-Zugriff können Sie sich für ein Pro-Konto ab 69,95 USD pro Monat registrieren.

8. Moz Keyword Explorer

Während SEMrush oft als Top-Keyword-Suchwerkzeug genannt wird, gibt es möglicherweise einen neuen Sheriff in der Stadt, seit das SEO-Softwareunternehmen Moz im Mai dieses Jahres ein eigenes Tool auf den Markt gebracht hat. Es ist umfassender als die meisten Suchoptionen für Stichwörter und wurde entwickelt, um die manuelle Suche nach Stichwörtern zu vereinfachen. Wie Gründer Rand Fishkin schreibt , „führt das Tool Sie durch den gesamten Prozess der Keyword-Recherche – von der Ermittlung von Keyword-Ideen über das Abrufen von Metriken bis zur Erstellung einer Liste, dem Filtern der Keywords und der Priorisierung der zu zielenden Keywords anhand der relevanten Zahlen . ”

Nach der Suche nach einem Begriff wird zunächst eine Übersicht über die Analyse angezeigt. Hier ist zum Beispiel Fishkins Beispiel für eine Suche nach „Striped Shirts“:

Inhaltsanalyse

Oben auf der Seite werden fünf Metriken angezeigt, anhand derer Sie ermitteln können, wie wertvoll der Begriff für Ihre inhaltlichen Bemühungen sein kann. Sie können auch auf eine SERP-Analyse (Search Engine Results Page) klicken, die das tatsächliche Google-Suchergebnis für dieses Keyword anzeigt, einschließlich aller Bilder oder AdWords-Anzeigen, die angezeigt werden.

Wenn Sie dieses Keyword in Ihren Inhalt aufnehmen möchten, bietet Moz Vorschläge für bis zu 1.000 verwandte Begriffe, sortiert nach Relevanz und Umfang. Sie können diese Vorschläge filtern, um Stichwörter aus verschiedenen Quellen anzuzeigen, Stichwörter, die nur die von Ihnen gesuchten Begriffe enthalten, oder Stichwörter, die nicht die von Ihnen gesuchten Begriffe enthalten – wenn Sie neue Ideen wünschen.

Um Ihre Suche zu speichern, fügen Sie einfach Ihre Stichwörter zu einer Liste hinzu. Von dort aus können Sie sie nach Wichtigkeit vergleichen, sortieren und sortieren.

Inhaltsanalyse

Während der Service kostenlos ist, gibt es eine Nutzungsbeschränkung. Jeder kann täglich zwei kostenlose Keyword-Suchen durchführen. Community-Mitglieder erhalten zusätzlich fünf Suchanfragen. Für einen umfassenderen Zugriff auf das Tool können Sie den Standalone-Service ab 600 US-Dollar pro Jahr erwerben oder Moz PRO- Mitglied werden.

9. Cyfe

Cyfe ist ein All-in-One-Dashboard, mit dem Sie Daten über mehrere Websites und Anwendungen hinweg überwachen können, z. B. Google AdWords, Salesforce, PayPal, MailChimp und WordPress.

Sie können nicht nur alle diese Daten an einem Ort anzeigen, sondern auch Ihr Dashboard mit über 40 Widgets für verschiedene Quellen und Plattformen anpassen. Und wenn Sie im Widget-Pool von Cyfe nicht das finden, was Sie wollen, können Sie Ihre eigenen Widgets erstellen . Sie müssen lediglich externe Daten aus Ihrer Quelle, CSV oder Google Sheet hochladen. Möglicherweise möchten Sie ein Donut-Diagramm mit bestimmten Ergebnissen, die in Orange, Blau und Grün angezeigt werden.

Inhaltsanalyse

Sobald Ihr Dashboard aktiv ist, können Sie Echtzeitberichte erstellen, die Sie herunterladen und freigeben können. Wenn das nicht ausreicht, können Sie Cyfe sogar an Ihr Fernsehgerät anschließen und ein oder mehrere Dashboards auf dem großen Bildschirm drehen.

10. Google Search Console

Früher als Google Webmaster Tools bezeichnet, wurde das Google Search Insights-Tool umbenannt und umfasst nun auch “alle, die sich für die Suche interessieren”, darunter “Bastler, Kleinunternehmer, SEO-Experten, Vermarkter, Programmierer, Designer und App-Entwickler”.

Die Plattform hilft Ihnen im Grunde, sicherzustellen, dass Ihre Website oder Android-App Google-freundlich ist und in relevanten Suchergebnissen angezeigt wird.

Mit der Google Search Console können Websitebesitzer ihre Seiten optimieren, indem sie drei wichtige Ressourcen bereitstellen:

  1. Search Analytics-Berichte, aus denen hervorgeht, wie oft Ihre Website in den Google-Suchergebnissen angezeigt wird, wie viele Klicks und Impressionen von diesen Ergebnissen stammen und welche Abfragen zu diesen Ergebnissen geführt haben. Sie können auch Daten vergleichen, um zu sehen, wie sich Ihre Suchergebnisse auf Mobilgeräte- und Desktop-Benutzer, US-amerikanische und britische Besucher usw. auswirken.
  2. Warnungen bei Fehlern oder Problemen. Wenn Sie eine URL ausführen, die Google nicht crawlen kann oder die einen HTTP-Fehlercode zurückgibt, sendet Google eine Benachrichtigung, damit Sie das Problem beheben können.
  3. Testet, ob Google Ihre Inhalte “verstehen” kann. Über ein Programm namens Als Google abrufen können Sie feststellen, ob der Googlebot auf eine Seite Ihrer Website zugreifen kann. Wenn es Probleme gibt, können Sie sogar sehen, ob Ressourcen wie Bilder vom Bot blockiert werden. Auf diese Weise können Sie Ihre Site bei Bedarf erneut testen.

Verbinden Sie Ihre Google Analytics-Seiten mit Ihren Search Console-Seiten , um eine möglichst nahtlose Darstellung von Google-Daten zu erhalten. Auf diese Weise erhalten Sie einen umfassenderen Überblick über die Leistung Ihrer Website. Wie SERPs hervorheben , kann Google Search Console beispielsweise Daten von Webbenutzern verfolgen, die Javascript deaktiviert haben – etwas, das Google Analytics allein nicht kann.

Sie können eine Kombination dieser Plattformen für Ihre Analysen verwenden oder sogar mit kostenlosen Testversionen experimentieren und dann Ihre bevorzugten Tools aktualisieren. Denken Sie daran, dass Sie unabhängig von der gewählten Analyseplattform wichtige Engagement-Statistiken nachverfolgen können, ohne Ihren Geldbeutel zu leeren.

Dank an contently.com.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy